Aktuelles

Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar

 

 

„Der kleine Prinz“ zu Besuch in Ittlingen dank der Walter -Lörz -Stiftung

 

 

Wer kennt ihn nicht, den Spruch: „Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar“. Diese Weisheit gab der Fuchs dem kleinen Prinzen mit auf den Weg, nachdem der haarige Freund von dem kleinen Jungen gezähmt wurde. Und alle Grundschüler konnten den beiden lauschen.

 

Zuvor jedoch besuchte der Prinz viele Planeten und lernte jede Menge mehr oder weniger komischer Erwachsene kennen, bevor er auf der Erde landete. Da war der König, der immerzu Befehle aussprach. Dann gab es noch den Eitlen, der von allen immerzu bewundert werden wollte und schließlich der Geschäftsmann, der durchgehend die Anzahl der Sterne errechnete, um sie alle zu besitzen. Schließlich landete der kleine Prinz auf der Erde und traf in der Wüste den Piloten, der seit Tagen versuchte, sein Flugzeug wieder zum Fliegen zu bringen.

 

Unter tosendem Applaus konnten sich Schauspieler und Musiker schließlich davon überzeugen, dass das Stück bei den Grundschülern großen Anklang fand. Begleitet wurde das Theaterensemble „Fritz und Freunde“ aus Augsburg von der Band Mandara. Besonders angetan hat den Kindern das Instrument, das wie eine Metallschüssel aussieht, viele faszinierende Töne von sich gibt und sich „Handpan“ nennt. Geschrieben hat das Stück „Der kleine Prinz“ Antoine de Saint-Exupèry, erschien 1943 und wurde 1950 ins Deutsche übersetzt. Das Buch wurde millionenfach verkauft.

 

Unter den Zuschauern befanden sich auch Bürgermeister Kai Kohlenberger und Gemeinderätin Simone Eglsäer, die als Mitglieder der Stiftung auch einen positiven Eindruck gewinnen konnten. Ein herzliches Dankeschön an die Walter-Lörz-Stiftung, denn so konnten unsere Grundschüler das Wesentliche mit dem Herzen sehen.

 

Schulstart am Mittwoch, 11.September 2019
Der erste Schultag beginnt am 11.September 2019 um 8.00 Uhr in der
katholischen Kirche mit einem gemeinsamen Gottesdienst. Eltern und Großeltern unserer Schulkinder sind ebenfalls herzlich eingeladen. Nach dem Gottesdienst
gehen die Kinder gemeinsam mit ihren Lehrkräften zur Schule. Kinder, die den
Religionsunterricht nicht besuchen, kommen bitte um 8.45 Uhr zur Schule. Der
Unterricht endet am ersten Schultag für die 2.Klässler nach der 4.Stunde also um 11.20 Uhr und für die 3. und 4.Klässler nach der 5.Stunde, also um 12.15 Uhr. Die Kernzeitbetreuung ist gewährleistet.
Einschulungsfeier am Samstag, 14.September 2019
Bald ist es soweit: Der erste Schultag für unsere Erstklässler. Die
Einschulungsfeier beginnt mit einem Gottesdienst um 9.00 Uhr in der
evangelischen Kirche, anschließend findet die Einschulungsfeier gegen 9.45 Uhr
in der Festhalle Ittlingen statt. Die Grundschüler haben ein kleines Programm
zusammengestellt, das sie den künftigen Erstklässlern und den Gästen vorführen
möchten. Während die frischgebackenen Erstklässler zusammen mit ihrer
Klassenlehrkräften Herrn Nuss und Frau Schlauch die erste Unterrichtsstunde
erleben, können Eltern und Angehörige bei Kaffee und Kuchen zusammensitzen
und sich gemütlich unterhalten.
ZUR ERINNERUNG: Der erste Elternabend für die Eltern der Erstklässler findet
bereits am Mittwoch, den 11.September 2019 um 19.30 Uhr statt.
Das Kollegium der Grundschule Ittlingen freut sich auf ein neues Schuljahr und
auf die gemeinsame Zeit mit unseren Grundschülern.

Letzter Schultag und Schülergottesdienst

 

Der letzte Schultag vor den Sommerferien ist am Freitag, den 26. Juli 2019.

An diesem Tag findet ebenfalls der gemeinsame Schuljahresendgottesdienst in der evangelischen Kirche um 8.00 Uhr statt.

 

Zu diesem laden wir Sie herzlich ein!

 

 

Herzlich willkommen, Frau Nußberger!

 

Die Grundschule Ittlingen begrüßt herzlich ihre neue Lehrerin und Kollegin, Frau Nußberger, die nun das Grundschul-Team verstärkt.

 

 

Aktuelles:

 

Wir begrüßen alle Erstklässler und die beiden neuen Lehrkäfte Frau Schlauch und Herr Nuss.
Herzlich willkommen!