AKTUELLES

11 Fußballspieler, 7 Prinzessinnen und Königinnen, 1 Malerin und unzählige Kostüme mehr 

 

Die Mitbestimmer-AG kündigte es über Plakate an den Eingangstüren an: Am Freitag wird Fasching gefeiert und alle dürfen verkleidet in die Schule kommen. Wen wunderte es da noch, dass man Eisköniginnen, Mindcraftfiguren und Dinosaurier auf dem Flur begegnete. Sogar der Hühnerstall machte samt Fuchs einen Lehrerausflug zum Fasching. Mit einer Polonaise aus den Klassenzimmern versammelten sich dann alle in der Aula und tanzten ausgelassen zur Musik. Ein Catwalk durfte auch nicht fehlen. Und Höhepunkt war allemal der Besuch der Ittlinger Käfer. 

Und als dann die Süßigkeiten und Knabbereien geworfen wurden, ertönte der Ruf „Ittlinger Käfer“ lautstark. 

Herzlichen Dank an die Ittlinger Käfer für ihren Besuch an der Grundschule.

Eindrücke von unserer 2.Bewegungslandschaft 

 

In unserer zweiten Bewegungslandschaft in diesem Schuljahr standen Stationen zum Balancieren, Klettern und Springen im Vordergrund. Einige Eindrücke finden Sie hier:

Kinder der zweiten Klasse auf Zeitreise mit Kra - Kindermitmachausstellung in Eppingen

 

Am Freitag, den 19.Januar 2024 machten sich die Zweitklässler und Zweitklässlerinnen zusammen mit ihren Klassenlehrerinnen Frau Schlauch und Frau Uhler auf den Weg nach Eppingen. An der „Alten Universität“ angekommen, begrüßte sie auch schon Christoph Waidler. Wie man Brot aus dem Ofen holt, ohne sich die Finger zu verbrennen, das konnten die Kinder sogleich mit dem Holzschießer ausprobieren. Wer einen Kühlschrank in der Küche suchte, der wurde nicht fündig. Also führte Herr Waidler die Kinder über die Scheune in den Keller, dessen Temperatur nie unter 0 Grad sinkt. Dass sogar Waffeln auf dem Holzofen gebacken werden konnten, erstaunte die Grundschulkinder sehr. Und nach den sehr eindrücklichen und lebendigen Erklärungen durften die Kinder die Ausstellung selbst erproben. Da wurde gerutscht, Wasser aus dem Brunnen gepumpt, Kissen mit Federn aufgefüllt, Kartoffelkäfer gesucht, eine Kuh gemolken und das Plumpsklo begutachtet. 

Ein riesengroßes Lob geht an alle Mitwirkenden der Kindermitmachausstellung „Kinderleben im alten Eppingen“. Um in den Worten einer Zweitklässlerin zu bleiben „Das ist ja Geschichtsunterricht“- ja absolut und dazu noch einer der richtige Spaß macht. Vielen Dank dafür!

4.Klassen bei der experimenta in Heilbronn „unter Strom“

 

Am 20.12. unternahmen die beiden 4.Klassen einen Ausflug zur experimenta nach Heilbronn. Passend zum aktuellen Sachunterrichtsthema wurde dort der Laborkurs „unter Strom“ belegt. In einer kurzen Inputphase lernten die Kinder erst einmal, wo der Strom überhaupt herkommt, wie man sich Strom vorstellen kann und wie dieser weitergleitet wird. Dabei durften die Kinder auch selbst als Modell tätig werden: Einerseits stellten sie als menschliche „Batterie“, „Lämpchen“ und „Kabel“ dar, andererseits wurde in einem weiteren Experiment aufgezeigt – indem sich die Gruppe an den Händen hielt – dass auch der menschliche Körper den Strom leiten kann und somit ein Piepton ausgelöst werden konnte. 

Im weiteren Verlauf experimentierten die Kinder noch ein wenig mit verschiedenen Stromkreisen, bevor sich schließlich jeder ein eigenes Geschicklichkeitsspiel – den sogenannten „heißen Draht“ – bauen durfte.

Nach unserem Laborkurs blieb dann noch Zeit, um bei der Ausstellung der experimenta zum Thema „Forscherland“ zu spielen und die verschiedensten Dinge auszuprobieren. Auf dem Heimweg waren sich alle einig, dass dieser Ausflug ein voller Erfolg war und gerne noch etwas länger hätte dauern können. Ein herzliches Dankeschön geht an Herrn Abendschein, der sich spontan dazu bereiterklärt hat, die Klassen als Begleitpersonen auf dem Ausflug zu unterstützen und an die vielen Eltern, die uns morgens nach Gemmingen an den Bahnhof gebracht und mittags aufgrund eines verpassten Anschlusszuges von Eppingen wieder abgeholt haben. 

Aktuelles: