Aktuelles

Sommerzeit – Ferienzeit!

 

Am letzten Schultag vor den Sommerferien war wieder viel geboten. Seit zwei Schuljahren mit wochenlang verwaisten Klassenzimmern, war dies ein ganzes Schuljahr ohne Schulschließung.

Nach einem gemeinsamen Schuljahresendgottesdienst und einer ausgedehnten großen Pause, versammelten sich nochmals alle Kinder und Erwachsene der Grundschulgemeinschaft zu einer letzten Schülerversammlung.

Es standen einige Verabschiedungen auf dem Programm.

 

Verabschiedung

Die Lehrkräfte Frau Seiferling und Frau Fischer waren an der Grundschule Ittlingen abgeordnet und wechseln nach den Sommerferien ihren Einsatzort. 

Auch Marion Wertheimer verlässt die Grundschule in Ittlingen, ihr Versetzungsantrag wurde genehmigt. Seit 2000 war sie Lehrkraft in Ittlingen und vorwiegend Klassenlehrerin der Klassen 3 und 4. Im Besonderen die musikalischen Auftritte zeigten eindrücklich, mit welchem Geschick Frau Wertheimer im Schulchor, bei Schulfesten und Weihnachtsfeiern mit den Kindern Musikstücke einstudierte und wirkungsvoll aufführte.

Lucas Bertram war der erste FSJler an der GS Ittlingen und allen eine riesengroße Unterstützung und für die Kinder eine wichtige Bezugsperson.

Die Viertklässler führten ihr Theaterstück auf und hatten den ein oder anderen Lacher auf ihrer Seite. Alles Gute an den weiterführenden Schulen.

Känguru-Wettbewerb

Einmal im Jahr lädt der Känguru-Wettbewerb Schülerinnen und Schüler des ganzen Landes zum Rechnen, Knobeln und Nachdenken ein. Mit ihm soll Lust auf Mathematik gemacht und die mathematische Bildung an den Schulen unterstützt werden.

 

Teilgenommen haben folgende Dritt- und Viertklässler: Elias, Johannes, Larissa, Henry, Lina, Rodrigo, Eren Can, Jasmin, Paul, Sina, Louis, Max, Marie, Mariana, Feelice, Dana, Svea und Aimée. 

 

Und dabei hat Elias Allgaier den 3.Platz in ganz Deutschland belegt.

Herzlichen Glückwunsch an alle teilnehmenden Kinder für ihre tollen Leistungen.

Antolin-Wettbewerb

Antolin ist ein Programm, das die Lesefähigkeit von Schülerinnen und Schülern fördern soll. Ziel ist es, die Kinder zum Lesen zu motivieren. Die Kinder beantworten, nachdem sie ein Buch gelesen haben, Fragen zu diesem Buch und können so Punkte sammeln.

Und die Kinder mit über 1000 Punkten erhielten einen Eisgutschein.

 

Klasse 1

Benjamin Lenz

Klasse 2

Pauline Hecker und Amelie Hecker

Klasse 3

Raphael Ekhart, Kasim Djulic, Xaviewr Jimenez Sanchez, Johannes Tilg, Elias Allgaier, Andreea Toderas

Klasse 4

Feelice Wiewecke und Jasmin Röder

 

Sage und schreibe 5763 erlesene Punkte hat Amelie Hecker erreicht.

Herzlichen Glückwunsch

Herzlichen Dank allen, die uns im Schulleben in so vielfältiger Art und Weise unterstützen. „FERIEN – FERIEN“, tönte es laut durch das Schulhaus, als die Grundschüler am Mittwoch aus der Schule liefen. 

 

Der erste Schultag beginnt am Montag, 12.September 2022 um 8.00 Uhr in der evangelischen Kirche.

Die Einschulungsfeier für die künftigen Erstklässler findet am Samstag, den 17.September 2022 statt. 

 

Viertklässler lernen Erste Hilfe

 

Durchgeführt vom DRK Heilbronn und gesponsert vom BBK (Bundesamt Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe) bekamen die Grundschüler der vierten Klasse am letzten Donnerstag eine erste Einführung in die erste Hilfe. Hierbei lernten sie von der sehr kompetenten Leiterin Dagmar Walko, wie sie sich bei einem Notfall zu verhalten haben, was die Unterschiede zwischen einem Notfall und einer Katastrophe sind, was in eine Erste-Hilfe-Tasche gehört und wie man Verletzungen behandeln und verbinden kann. Die Kinder waren sehr interessiert, hatten viel Spaß und haben einiges aus der Veranstaltung für die Zukunft mitnehmen können. Vielen Dank für den tollen Kurs!

Viertklässler tobten sich in Heidelberger Sprungbude aus

 

Zum Abschluss des Schuljahres stand für die vierte Klasse der Grundschule noch ein besonderer Ausflug auf dem Programm. Gemeinsam mit ihrem Klassenlehrer Herr Nuss und unserer Referendarin Frau Schlotterbeck, machten sie sich am Freitag, den 15.07. auf den Weg nach Heidelberg, um die dortige Trampolinhalle zu besuchen. Dort angekommen, konnten es die Kinder kaum erwarten die verschiedenen Stationen der „Sprungbude“ auszuprobieren. Neben traditionellen Trampolinen konnte man seine Sprungfähigkeiten beim Sprung in eine Schaumstoffwürfelgrube unter Beweis stellen. Viele Kinder entdeckten hier ungeahnte Fähigkeiten und Vorwärts- und Rückwärtssaltos konnten in regelmäßigen Abständen bestaunt werden. Auch sehr interessant waren die verschiedenen Ninja-Parcoure ein Basketballtrampolin, bei welchem man Dunkings machen konnte und die sogenannte Wipe-Out Area, in der die Kinder beim abwechselnden Hochspringen und Ducken einem drehenden Hindernis ausweichen mussten. Ihre Kräfte messen konnten die Kinder auch in der Duell-Zone, in welcher zwei Schüler auf einem Schwebebalken mit dicken Schaumstoffschlägern gegeneinander antraten. Nach 90 Minuten Sprungzeit waren alle verschwitzt und ausgepowert, allerdings auch sehr glücklich, diesen Ausflug erlebt zu haben. Alle waren sich am Ende einig, dass dieser Tag ein gelungener Abschluss für die tolle Grundschulzeit war.

Schnuppertage für die Bläserklasse

 

Am Mittwoch und Donnerstag, den 06.07.22 und 07.07.22 konnten endlich wieder nach zwei Jahren Coronapause die Schnuppertage für die Bläserklasse stattfinden. 

Die Zweitklässler freuten sich sehr und waren ganz gespannt darauf, was Frau Glasbrenner für sie vorbereitet hatte.

Frau Glasbrenner begrüßte die Kinder mit einem kleinen Vorspiel auf der Trompete. Nach einer allgemeinen Aufwärmphase lag dann der Fokus auf der richtigen Atemtechnik. 

Außerdem lernten die Kinder die richtige Körperhaltung beim Spielen eines Blasinstruments. 

Frau Glasbrenner erklärte, dass die Körperhaltung und die Atmung miteinander zusammenhängen und sehr wichtig sind, denn ohne Luft funktioniert kein Blasinstrument!

Im Anschluss daran durften die Kinder einzelne Blasinstrumente ausprobieren. Zur Auswahl standen Trompete, Posaune, Horn, Bariton, Klarinette und Querflöte. Hierbei kamen schon einige Talente zum Vorschein und die Zweitklässler hatten großen Spaß.  

Wie es sich anhört, wenn man ein Instrument erlernt hat, davon konnten sich die Kinder bereits am Tag der offenen Tür beim Schülerorchester einen Eindruck machen. Wir freuen uns auf darauf, wenn die Bläserklasse der Kooperation Schule-Verein mittwochs wieder proben kann. Herzlichen Dank an Elke Glasbrenner.

Aktuelles: