Projekt „Schulreifes Kind“

 

 

Im Schuljahr 2007/08 wurde an der Grundschule Ittlingen das Projekt „Schulreifes Kind“ eingeführt. Die Durchführung erfolgt nach dem Modell B 3, d.h. die förderbedürftigen zukünftigen Erstklässler werden täglich eine Unterrichtsstunde von einer Lehrkraft unterrichtet. Förderstandort ist bei diesem Modelltyp die Grundschule.

Die Voraussetzungen zur Teilnahme sind abhängig von der Diagnosetestung durch das Gesundheitsamt, von Dokumentationen der Erzieherinnen, Beobachtungen der Kooperationslehrkräfte und der Einwilligung der Erziehungsberechtigten.

Die Inhalte orientieren sich am Bedarf der einzelnen Kinder in Anlehnung an die Kriterien für Schulfähigkeit. Besondere Schwerpunkte der Förderung bilden die Bereiche Motorik, Wahrnehmung, Konzentration, logisches Denkvermögen, Sprache, mathematisches Grundverständnis und soziale Fähigkeiten.

 

Im Schuljahr 2017/2018 ist Frau Lang für die Kooperation zwischen Kindergarten und Grundschule zuständig.

 

Aktuelles:

 

Das neue Schuljahr startet am Mittwoch, den 11.September, um 8.00 Uhr mit einem Gottesdienst in der katholischen Kirche. Die Einschulungsfeier ist am Samstag, 14.September 2019.